We use cookies on this website.

Back to the overview

Schmerz und negative Gedanken: Herausforderung

6 min. reading time

Herausfordernde Gedanken: Wie stellen Sie sicher, dass die Gedanken Ihnen helfen, wenn Sie sie kennen? Damit sie Ihre Schmerzen nicht noch schlimmer machen?

Häufige Gedanken

Wenn Sie Ihre Gedanken eine Zeit lang aufschreiben und sie so "verfolgen", werden Sie wahrscheinlich häufiger auf bestimmte Gedanken stoßen. Das können alle möglichen Gedanken sein, aber häufige Gedanken von Menschen, die über einen längeren Zeitraum Schmerzen haben, sind: Das wird nie wieder weggehen', 'niemand versteht mich wirklich' oder 'ich will das alles nicht mehr'. 

Sie können sich vorstellen, dass diese Art von Gedanken Ihnen nicht helfen. Wie kann man sie beugen?

negative thoughts

Gedanken herausfordern

Eine zugängliche Möglichkeit, Ihre Gedanken zu hinterfragen, ist, Fragen dazu zu stellen:

  1. Welche Beweise gibt es für und gegen meinen Gedanken?
  2. Hilft mir dieser Gedanke weiter?
  3. Was würde ich zu einem Freund sagen, der diesen Gedanken hat?

Indem Sie einen Gedanken nehmen, diese Fragen über den Gedanken stellen und die Antwort aufschreiben, werden Sie feststellen, dass es mehr Raum gibt, Ihr Problem auf eine andere Weise zu betrachten.

Wenn Sie dies getan haben, können Sie einen neuen, hilfreichen Gedanken aufschreiben. Er muss nicht unbedingt superpositiv sein, aber er muss richtig sein. 

Beispiel

Nehmen wir den Gedanken an: "Es gibt keinen Sinn mehr im Leben". Wenn wir uns die Beweise dafür und dagegen ansehen, könnte jemand sagen: Es hat keinen Sinn, weil ich nicht ständig Schmerzen haben möchte, aber das Leben hat einen Sinn, weil ich viele Dinge, die ich tue, noch genieße und meine Familie nicht missen möchte. Der Gedanke hilft mir nicht weiter, denn ich möchte hier bleiben und könnte und möchte meinem Leben sicher kein Ende setzen. Wenn ein Freund diesen Gedanken hätte, würde ich versuchen, ihn aufzumuntern und ihm sagen, dass er oder sie es wert ist. Ein helfender Gedanke wäre: Das Leben ist für mich wertvoll, auch wenn es nicht immer einfach ist. 

Schmerz und negative Gedanken: Herausforderung