We use cookies on this website.

Back to the overview

Bessere Geschichte, besseres Leben

9 min. reading time

Welche Geschichte haben Sie über sich selbst? Über Ihr Leben, Ihre Probleme? Ist es eine Geschichte, in der Sie die Kontrolle verloren haben, oder haben Sie die Kontrolle? Können Sie sich selbst verletzen, oder warten Sie auf andere?

Jeder hat eine Geschichte über sich selbst. Es ist unsere Geschichte darüber, wer wir sind.  Eine große und lange Geschichte, über Eigenschaften, Fähigkeiten, Möglichkeiten und Unmöglichkeiten.

Wir denken oft, dass diese Geschichte "echt" ist. Jemand kann von sich denken, dass er klug ist, weil er studiert hat. Stark, weil er Muskeln hat, oder wertlos, weil er gerade seinen Job verloren hat. 

Die Geschichte geht nicht auf

Das Interessante daran ist, dass die Geschichte über sich selbst überhaupt nicht "real" oder objektiv ist. Es ist das, was wir uns selbst erzählen, um es als Wahrheit zu akzeptieren. Oft wird übergangen, was andere gesagt haben (vielleicht erkennen Sie in den Urteilen über sich selbst etwas von dem, was Ihre Eltern gesagt haben). Aber, jemand kann sich einfach entscheiden, die Geschichte zu ändern. Jemand, der denkt, dass er wertlos ist, kann sich entscheiden, dass er es nicht ist. Es wird nicht von selbst geschehen (Denken geschieht oft von selbst, und wenn jemand lange Zeit denkt, er sei wertlos, kann das ziemlich tief gehen), aber Sie können Ihre Geschichte ändern.

Das Ändern Ihrer Geschichte kann eine Menge Vorteile bringen. Es kann Sie dazu bringen, sich zu trauen, Dinge zu tun, bei denen Sie sich jetzt gehemmt fühlen. Dass Sie sich trauen, Träume zu verfolgen, für die Sie sich jetzt nicht gut genug fühlen. Weil Sie plötzlich gut genug sind, sich etwas zutrauen oder beschlossen haben, Ihr Leben nicht mehr von "Was wäre wenn"-Szenarien bestimmen zu lassen.

Ihre Geschichte über Ihren Schmerz ist eine kleine, oder vielleicht inzwischen auch eine große, Geschichte. Wie sieht Ihre Geschichte aus? Folgen Sie Möglichkeiten oder Unmöglichkeiten? Vielleicht wie ein Märchen, das auf den einen Tag wartet, an dem die Lösung eintritt (der weiße Prinz im Operationssaal? Die magische Pille?). Haben Sie den Schlüssel zum Erfolg, oder gibt es einen lästigen Pförtner, der Ihren Schlüssel hat?

better story, better life

Geschichten, die funktionieren

Wie würden Sie sich Ihre Geschichte wünschen? Wenn es um Schmerzen geht, gibt es zumindest genug Forschung zu Geschichten, die Menschen helfen. Wenn Sie Geschichten verändern, können Sie diese Tipps nutzen:

  • Optimismus: Eine Geschichte mit positiven Erwartungen an die Zukunft, sorgt für mehr Positivität in der Zukunft!
  • Sich selbst leiten: Eine Geschichte, in der Sie selbst die Entscheidungen treffen, der Steuermann Ihres eigenen Lebens sind, liefert schnellere Ergebnisse.
  • Selbstwertgefühl: Eine Geschichte, in der Sie sich selbst positiv bewerten (statt übermäßig selbstkritisch zu sein), führt zu besseren Ergebnissen. 
  • Ja, aber: Indem Sie aufhören, in Ihrer Geschichte "Ja, aber in meinem Fall" zu sagen, sind Sie viel schneller da, wo Sie hinwollen. 
  • Vergleichen Sie mit sich selbst: Vergleichen Sie Ihren Fortschritt nicht mit anderen, sondern mit sich selbst. Schreiben Sie eine Geschichte über Ihren Fortschritt und vergleichen Sie sich mit sich selbst, nicht mit anderen.
Bessere Geschichte, besseres Leben

Weitere Tipps, wie Sie Ihre Schmerzen lindern können